HEAR THE WORLD

FASHION FOR A GOOD CAUSE

SONOVA x MORENA ISABEL

Ein Shirt, zehn Hörtests: Slow Fashion Designerin und Sonova Mitarbeitende Morena Rüfenacht setzt sich zusammen mit dem französischen Model Sophie Vouzelaud für Menschen mit Hörverlust ein.

Morena Rüfenacht ist eine von zahlreichen Sonova Mitarbeitenden, die mit ihrem vielfältigen Engagement massgeblich zum Erfolg der Stiftungsarbeit von Hear the World beitragen. „Um die Projektarbeit der Hear the World Foundation zu fördern, habe ich ein T-Shirt entworfen, durch dessen Kauf jeweils zehn Hörtests für Kinder in Entwicklungsländern finanziert werden.“

Das T-Shirt ist aus fairer und nachhaltiger Produktion von Continental Clothing und besteht aus biologisch angebauter Baumwolle. Jedes T-Shirt wurden als Teil der „Earthpositive Kollektion“ von Continental Clothing ausschliesslich mit Hilfe erneuerbarer Energien hergestellt.

Wie kam die Idee für das T-Shirt zustande? Sophie Vouzelaud, die neue Sonova Markenbotschafterin, arbeitet als Fotomodel und trägt Phonak Hörgeräte. Um Sophie als neue Botschafterin den Sonova Mitarbeitenden vorzustellen, kam aus dem Sonova Media Relations Team die Idee, eine Modeschau zu organisieren. Neben meiner Teilzeittätigkeit bei Sonova habe ich mich als Designerin und Herstellerin von nachhaltiger Mode selbstständig gemacht. Deshalb wurde ich gefragt, ob ich für die geplante Fashionshow eine Kollektion entwerfen könnte. Herzstück dieser Kollektion ist das Hear the World T-Shirt, das in den Farben Schwarz, Weiss, Dunkelblau, Rot und Grün in meinem Webshop erhältlich ist.

Was willst du mit diesem T-Shirt erreichen? Mit dem Slogan «Hear the World», der uns alle verbindet, möchte ich Menschen dazu bewegen, bewusster durchs Leben zu gehen. Das ist einerseits wörtlich gemeint, also «ich selber höre die Welt», aber anderseits auch so, dass wir bewusster alltägliche Entscheidungen treffen sollten. Mit dem Kauf dieses nachhaltig produzierten T-Shirts für 59 Franken (inklusive gratis Lieferung bei einer Onlinebestellung in der Schweiz) macht der Käufer auf das Thema Hören aufmerksam und finanziert zehn Hörtests in Entwicklungsländern.

Die nachhaltige Produktion liegt dir auch persönlich sehr am Herzen, wo hast du die T-Shirts produzieren lassen? Wir haben uns für die faire und nachhaltige Produktion von Continental Clothing entschieden. Die T-Shirt sind aus biologisch angebauter Baumwolle gefertigt und wurden als Teil der „Earthpositive Kollektion“ von Continental Clothing  ausschliesslich mit Hilfe erneuerbarer Energien hergestellt.

Der Aufdruck auf den Shirts ist sehr schön geworden. Kannst du uns erklären, was deine Gedanken bei der Gestaltung des Aufdrucks waren? Die Buchstaben sind sehr gradlinig angelegt, aber gleichzeitig wirken sie abstrakt. Damit möchte ich zeigen, dass es unterschiedliche Herangehensweisen an Dinge gibt und dass verschiedene Ansichten bestehen. Ich möchte die Käufer durch das Tragen des T-Shirts dazu inspirieren, weiter zu denken, «think outside the box»!

Das aufgedruckte «O» stellt die Welt dar. Denn bei Entscheidungen, die wir treffen, sind oft nicht nur wir selbst involviert, sondern sie können auch Auswirkungen auf andere Menschen in der Welt haben. Die dargestellte Sonne auf dem T-Shirt, ist die Wärme und die Helligkeit, welche uns alle miteinander verbindet.